DocCheck geschützte Presseinformation!
FACHPRESSE
Donnerstag - 14. Juli 2022

Bayer verkauft Männergesundheitsprodukt Nebido™ an Grünenthal

Veräußerung unterstützt laufende Transformation des Pharmageschäfts von Bayer, um sich auf Schlüsselbereiche zukünftiger medizinischer Innovation zu konzentrieren / Transaktionswert von bis zu 500 Millionen Euro / Abschluss der Transaktion bis Ende 2022 erwartet

Berlin, 14. Juli 2022 – Bayer und Grünenthal haben eine Vereinbarung über den Verkauf des Mens-Health-Produkts Nebido™ (Testosteronundecanoat) von Bayer zu einem Kaufpreis von insgesamt bis zu 500 Millionen Euro getroffen.

Nebido zur Behandlung des männlichen Hypogonadismus (Testosteronmangel) ist seit 2004 in über 80 Ländern erhältlich. Im Jahr 2021 trug das Produkt mit einem Umsatz von 117 Millionen Euro zum Gesamtumsatz von Bayer von mehr als 44 Milliarden Euro bei.

„Diese Veräußerung ist Teil der laufenden Transformation unseres Pharmageschäfts, das sich auf Schlüsselbereiche zukünftiger medizinischer Innovation konzentriert“, sagte Marianne De Backer, PhD, MBA, Mitglied des Executive Committee und EVP, Head Strategy and Business Development & Licensing and Open Innovation, Division Pharmaceuticals der Bayer AG. „Der Erlös wird Investitionen in zukünftige Innovationen unterstützen und transformative Behandlungsoptionen für Patienten voranbringen.“

Grünenthal erwirbt die weltweiten Produktrechte an Nebido™ für einen Vorauszahlungspreis von bis zu 500 Millionen Euro, vorbehaltlich üblicher Abschlussanpassungen, einschließlich des Vertragsgeschäfts in den USA, wo Endo Pharmaceuticals als Lizenznehmer den Wirkstoff unter dem Namen Aveed vertreibt. Die Transaktion wird voraussichtlich bis Ende 2022 abgeschlossen, vorbehaltlich der Erfüllung der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden.

UBS Investment Bank fungierte als Finanzberater für Bayer, die rechtliche Beratung stellte Allen & Overy bereit.

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen Menschen nützen und die Umwelt schonen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 44,1 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.com/de

Mehr Informationen finden Sie unter https://pharma.bayer.com/
Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/bayer
Folgen Sie uns auf Twitter: @BayerPharma

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.com/de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Kontakt


Anna Koch

Head of Communications Radiology and Established Business incl. Pulmonology, Infectiology, Andrology
Telefon: +49 30 221541595
Telefon: +49 214 30-72704